OTÁZKY A ODPOVĚDI

Die Untersuchung zeigte, dass ich im Blut Antikörper gegen Toxoplasma habe. Soll ich behandelt werden?
| Nezařazené

Sie haben in 99 % nur eine latente Toxoplasmose. Im Körper haben Sie die Ruhestadien des Parasiten und gegen ihn niedrige oder mittlere Menge der Antikörper der IgG-Klasse im Blut. Eine latente Toxoplasmose zu behandeln ist weder nötig, noch möglich. Wenn Sie eine verdächtig hohe Antikörper-Menge im Blut haben, insbesondere IgM und IgA-Antikörper, können Sie eine akute Toxoplasmose haben und in diesem Fall sollten Sie behandelt werden, wenn Sie ein Risiko-Patient sind (eingeschränkte Funktion des Immunsystems, Organschäden, Schwangerschaft). Die Entscheidung, ob Sie eine akute Toxoplasmose haben und ob eine Behandlung in Ihrem konkreten Fall erforderlich ist, kann natürlich nur ein geeigneter Spezialist treffen. Wenn Sie gerade schwanger sind, und wenn bei Ihnen eine akute Toxoplasmose tatsächlich bestätigt wurde (z. B. nach einer Test-Untersuchung), sollten Sie behandelt werden. Achtung! Die Heilung der Toxoplasmose ist mit üblichen Antibiotika gegen Bakterien oder mit Medikamenten gegen Viren unmöglich. Man muss immer spezielle Medikamente nehmen (Spiramycin, Kombination von Sulfadiazin und Pyrimethamin um Folinsäure ergänzt – im Notfall und erst ab der 16.-18. Woche der Schwangerschaft, oder Clindamycin mit Pyrimethamin).

Navigace:

Následující otázka: » »

» Návrat na seznam otázek «

» Návrat na hlavní stranu «

Předchozí otázka: « «